Vitalitas Zahnimplantate - Bleaching, Veneers und mehr

Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)
vitalitas
PRIVATKLINIK VITALITAS
Walter Engelmann-Platz 1
D-67434 Neustadt
an der Weinstrasse
Informieren Sie sich
über unsere Abteilung
Ästhetisch-
Plastische Chirurgie
Unser Service
Tel: +49 6321 9297542
Kontakt: Info anfordern
eMail: info@privatklinik-vitalitas.de
Expertengespräch
Prof. Dr. Günter Dhom
Feste Zähne mit Zahnimplantaten
dhom
Parodontose

Schöne, gesunde Zähne sind das Aushängeschild eines Menschen. Doch nicht jeder kann völlig unbeschwert sein Lächeln zeigen. Erkrankungen des Zahnfleisches oder gar ein Verlust der Zähne sind heutzutage keine Seltenheit und lassen die Betroffenen oft verzweifeln. Verantwortlich für Entzündungen im Mundraum ist häufig eine Parodontose, die meist mit Zahnfleischbluten und Mundgeruch einhergeht. Damit Sie auch morgen noch kräftig zubeißen können, ist schnelles Handeln angesagt.

Ursachen für eine Parodontose

parodontose-ursacheBei einer Entzündung des den Zahn umschließenden Gewebes spricht man von einer Parodontose. Bakterien, die sich in den Zahnfleischtaschen einnisten, sind wiederum verantwortlich für diese Entzündungsherde. Eine Parodontose ist mittlerweile keine Einzelerscheinung mehr, sondern immer mehr Menschen, vor allem die Altersgruppen über 60 Jahre, leiden darunter. Die Ursachen für die Entstehung einer Parodontose sind sehr vielfältig. Unzureichende Mundhygiene, genetische Veranlagung sowie schlecht sitzender Zahnersatz können genauso die Entwicklung einer Parodontose begünstigen wie Diabetes, HIV oder starkes Rauchen. Sollten Sie beim Zähneputzen unter Zahnfleischbluten leiden, dann ist Vorsicht geboten, denn es könnte eine Parodontose dahinterstecken. Der Gang zum Zahnarzt ist jetzt unerlässlich. Dieser kann mit Hilfe einer Messsonde die Spalttiefe zwischen Zahn und Zahnfleisch ermitteln. Bei einer Zahnfleischentzündung beträgt diese meist bereits 3,5 Millimeter, ab 4 Millimeter können Sie von einer Parodontose ausgehen.

Verlauf und Folgen einer Parodontose

Eine Parodontose ist ziemlich heimtückisch, denn sie verläuft anfangs nahezu schmerzfrei und unbemerkt. Plaque setzt sich zuerst am Zahn fest und erfolgt keine Beseitigung der Rückstände, dann bilden sich Bakterien. Diese sind die Hauptursache für Parodontose. Die Bakterien vermehren sich rasant und entwickeln beim Zerfall Giftstoffe, die sie an das Gewebe abgeben. Der Grundstein für eine Parodontose ist gelegt und eine Entzündung entsteht. Das Zahnfleisch schwillt an und blutet bei Berührung. Wird diese Entzündung nicht professionell vom Zahnarzt beseitigt, kann sie in die Tiefe übergehen und die Zahnwurzeln angreifen. Jetzt kommt unser Immunsystem ins Spiel, welches Stück für Stück beginnt, den Knochen abzubauen. Dieser Vorgang dient eigentlich dem Schutz des Körpers vor den aggressiven Bakterien. Doch die Folgen einer Parodontose gehen mit Zahnausfall einher.

Vorsorge vor Parodontose zum Schutz der Gesundheit

parodontose-erfolgUm einen Zahnverlust durch eine Parodontose zu vermeiden, sollten Sie sich zur Vorsorge regelmäßig prophylaktischen Zahnbehandlungen unterziehen. Plaque wird bei der Behandlung schonend entfernt und Bakterien haben keine Chance. Pflegen Sie Ihre Zähne und vor allem die anfälligen Zahnzwischenräume. Eine Parodontose führt nicht nur zu Mundgeruch und Zahnverlust, sondern kann schwerwiegende Folgen für Ihre Gesundheit mit sich bringen. So kann eine unbehandelte Parodontose verantwortlich für Frühgeburten, Atemwegserkrankungen, Diabetes oder gar Herz-Kreislauf-Erkrankungen sein. Vor allem Diabetiker haben ein dreimal so hohes Risiko an Parodontose zu erkranken. Weiterhin führt eine unbehandelte Parodontose zu einer Verstärkung der Insulinresistenz in Ihrem Körper, was sich in einer Verschlechterung der Blutzuckerwerte äußern kann.
Parodontose-1_n
 
 

Expertengespräche:

Informieren Sie sich auch über:

Nachrichten zu dem Thema Parodontose:

15.04.2014 - Viele Zahnarztpraxen werben heute mit festem implantatgetragenen Zahnersatz, den sie Patienten in nur wenigen Stunden einsetzen. Das auf viele Betroffene attraktiv und anziehend... - Quelle

08.04.2014 - Parodontitis und Karies heilen ? ohne Zahnarzt! | GIFTFREI ...: Der Bestseller zum Thema: und Parodontitis Karies heilen - Zahnarzt! ohne "Ein Buch, das Sie vor dem nächsten... - Quelle

02.04.2014 - Zahnarzt Jens Nicolay in der Brehmestraße - WEGWEISER aktuell: Dental Labor, Zahnarzt, Zahnärzte, Zahnarztpraxis, Laserbehandlung Zahnarzt, Implantologe, Implantate ,... - Quelle

27.03.2014 - Zähne mit gesundem Zahnfleisch und Kiefer bilden die Grundlage für einen festen Biss. Doch äußere Einflüsse wie Nikotin oder Mangelerscheinungen, jedoch auch Alter, Unfälle... - Quelle

12.03.2014 - Trier. Die beiden wesentlichen Zahnkrankheiten Karies und Parodontitis werden durch Bakterien im Mundraum verursacht. Zahngesundheit erreicht jedermann nur, wenn jedermann... - Quelle

 
Sie sind hier  : Startseite Parodontitis Parodontose